»  » 

Kinesiologie

Kinesiologie

Ein präzises Feedbackinstrument des Körpers:

Die Kinesiologie ist eine Methode, mit deren Hilfe Störungen der Organ- und Energiezustände auf unterschiedlichen Ebenen entdeckt und analysiert werden. Sie hilft, gesundheitlichen Blockaden auf die Spur zu kommen und die passenden therapeutischen Maßnahmen zu finden.  

Die Kinesiologie (griech. “Kinesis” für Bewegung und “Logos” für Lehre) wurde in den USA in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt. Sie basiert auf dem Körperbild der Traditionellen Chinesischen Medizin, wonach die Lebensenergie durch bestimmte Leitbahnen (Meridiane) fließt.

Über den kinesiologischen Muskeltest ist es möglich durch verschiedene Arten der Austestung herauszufinden, was der Körper braucht. Die Kunst des Therapeuten besteht darin, die Austestungen zu „konfigurieren“ d.h. den Muskeltest auf die gesundheitliche Verfassung der betreffenden Person abzustimmen. Kinesiologie eignet sich besonders für Kinder und Erwachsene, denen es schwer fällt in Worte zu fassen, was genau das gesundheitliche Unwohlsein ausmacht. Der Körper wird zum Kommunikationsmittel und teilt über seine Reaktionen unmittelbar mit, was zur Behebung eines bestimmten Problems oder zur Erreichung eines Ziels getan werden kann.