»  » 

Qi Gong

Qi Gong

Pflege der Lebensenergie:

Gegen chronische Kopf- und Rückenschmerzen ist noch kein Kraut gewachsen. Medikamente unterdrücken nur die Symptome vieler Beschwerden, sie bekämpfen aber die Ursachen nicht. Die chinesische Bewegungstherapie Qi Gong setzt auf die Selbstheilung durch körpereigene Kräfte. Für eine bessere Gesundheit, mehr Vitalität und Lebensfreude.

Im Mittelpunkt der Jahrtausendealten Heilgymnastik, die wörtlich „Pflege der Lebensenergie“ heißt, steht das Prinzip der polaren Wechselbeziehung von Körper (Yin) und Geist (Yang). Gesundheit und Wohlbefinden sind nur dann gegeben, wenn das innere Gleichgewicht von Yin und Yang hergestellt ist. Sobald dieser Energiefluss an einer Stelle im Körper gestört oder unterbrochen ist, treten Krankheiten und Schmerzen auf. Ziel von Qi Gong ist es, Körper und Geist oder Yin und Yang wieder miteinander in Einklang zu bringen. Gedacht ist die Heilgymnastik für alle, die im Alltag dauernd unter Strom stehen, hektisch von einem Termin zum anderen hetzen und auf Kosten ihrer Gesundheit keine Ruhe und Entspannung mehr finden. Qi Gong baut Stress ab und fördert das Konzentrationsvermögen und die Beweglichkeit. Es beugt Verspannungen und Rückenproblemen vor und dient somit dem allgemeinen Wohlbefinden.